Vergleich Zahnzusatzversicherung

Abschluss bei der Halleschen mit

Abschluss bei der Halleschen mit

Beitragvon Headmiller » 14.03.18, 14:18

Hallo,

meine Frau und ich denken über eine Zahnzusatzversicherung nach. Bei meiner Frau wurde aktuell empfohlen 2 Kronen machen zu lassen. Ich persönlich habe 1 bestehende Krone.

Bei der Leistungsbeschreibung des Tafrif dentZE90 finde ich folgendes "Mitversicherung von 1-3 fehlenden bzw. durch herausnehmbaren Zahnersatz ersetzten Zähnen; Reduzierung der Leistungshöchstbeträge in den ersten 5 Jahren 75%"
Was muss ich mir nun darunter vorstellen? Es ist klar, dass wir im Falle der Behandlung die Leistungshöchstbeträge in den ersten Jahren begrenzt sind, aber wie sieht es mit der Behandlung dieser Zähne aus? Sind diese ausgeschlossen?

Viele Grüße und Dank
Stephan
Headmiller
 

 

Re: Abschluss bei der Halleschen mit

Beitragvon Maximilian Waizmann » 27.03.18, 03:14

Hallo Stephan,

die Reduktion der Leistungsbeträge bei der Halleschen bezieht sich auf den Fall, dass vor Vertragsabschluss 1, 2 oder 3 Zähne komplett fehlen und nicht ersetzt sind.

Bei aktuell angeratenen / geplanten Behandlungen wäre die Hallesche leider zunächst gar nicht abschließbar. Im antrag wird danach gefragt, ob Behandlungen notwendig, angeraten oder geplant sind - wer das mit JA beantworten muss, wird bei der Halleschen nicht versichert.

Ein Abschluss bei der Halleschen wäre erst nach Abschluss der Behandlungen möglich.

Viele Grüße
Maximilian Waizmann


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 27.03.18, 03:14.
Sie benötigen Hilfe beim Neuabschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung? Rufen Sie uns an: 08142 - 651 39 28
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 561
Registriert: 25.03.11, 15:57


Zurück zu Zahnzusatzversicherung - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste