Vergleich Zahnzusatzversicherung

Zusatzversicherung bei kurzfristiger privater Vollversicheru

Antwort erstellen

Sicherheitsabfrage

Um Spam einzuschränken, bitten wir Sie, die Registrierung mit einer Sicherheitsfrage abzuschließen. Bitte setzen Sie ein Häkchen neben alle Bilder, auf denen eine Katze zu sehen ist. Falls Sie Schwierigkeiten mit dem Erkennen der Bilder haben, so kontaktieren Sie bitte den Administrator des Forums.

Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
 

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Zusatzversicherung bei kurzfristiger privater Vollversicheru

Zusatzversicherung bei kurzfristiger privater Vollversicheru

Beitrag von mightythor » 19.10.18, 03:10

Hallo Leute
Zu mir. Ich habe seit vielen Jahren die Barmenia Zahnzusatzversicherung und bin mittlerweile Erstattungsbegrenzungsfrei und Wartezeitfrei.

Durch einige Umstände (Die jetzt zu lange dauern würden zu erklären) werde ich in 2 Monaten kurzfristig in die private Vollversicherung wechseln. Dieser Wechsel dauert aber nur knapp 3-4 Monate. Danach wechsel ich wieder in die Gesetzliche. Normal ist es ja so das die Zahnzusatzversicherung eine gesetzliche Vollversicherung vorraussetzt. Aber natürlich würde ich gerne die Barmenia Zusatzversicherung unterbrechungsfrei behalten. Muss ich mich jetzt ernsthaft bei der Barmenia abmelden und nach 4 Monaten wieder neu abschließen, zusammen mit neuer Wartezeit und allen Begrenzungen in den ersten Jahren? Die Frage ist auch wie sollte die Barmenia überhaupt mitkriegen das ich keine gesetzliche Vollversicherung mehr habe? Ich zahle meine Beiträge ja weiter. Das ich in der Zeit der privaten Vollversicherung keine Leistungen der Barmenia bekomme ist ja klar.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Nach oben

cron