Vergleich Zahnzusatzversicherung

Versicherung für bereits gezogenen Zahn -> Implantat

Antwort erstellen

Sicherheitsabfrage

Um Spam einzuschränken, bitten wir Sie, die Registrierung mit einer Sicherheitsfrage abzuschließen. Bitte setzen Sie ein Häkchen neben alle Bilder, auf denen ein Hund zu sehen ist. Falls Sie Schwierigkeiten mit dem Erkennen der Bilder haben, so kontaktieren Sie bitte den Administrator des Forums.

Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
 

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Versicherung für bereits gezogenen Zahn -> Implantat

Re: Versicherung für bereits gezogenen Zahn -> Implantat

Beitrag von Maximilian Waizmann » 12.01.18, 02:41

Hallo Patrick,

es gibt unter Umständen eine Möglichkeit - ruf mich entweder (nach den Feiertagen) unter 08142 651 39 28 an oder schreib mir ein E-Mail an: info@zahnzusatzversicherung-experten.de

Viele Grüße
Maximilian Waizmann

Re: Versicherung für bereits gezogenen Zahn -> Implantat

Beitrag von Patrick » 21.12.17, 09:42

Ich hab das Forum durchforstet und bin auf einige ähnliche Beiträge gekommen. Sieht wohl so aus als könnte ich das Thema vergessen...

Wie schon einer geschrieben hat: "Versicherungen wollen niemals draufzahlen." :roll:

Versicherung für bereits gezogenen Zahn -> Implantat

Beitrag von Patrick » 20.12.17, 16:07

Hallo,

mir wurde vor wenigen Tagen ein oberer Backenzahn gezogen und dann denkt man natürlich sofort über ein Implantat nach. Meine Frage lautet: Lohnt es sich jetzt eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen?

Ich würde wahrscheinlich gerne in einem halben oder ganzem Jahr ein Implantat einsetzen lassen, aber ich weiß nicht ob eine Versicherung die Kosten übernehmen würde. Zu dem Thema der laufenden Behandlung: Mein Zahnarzt hat mir nur gesagt er müsse den Zahn ziehen, und das hat er gemacht. Über Implantate haben wir nichts gesprochen. Zählt das dann trotzdem als laufende Behandlung und die Versicherung könnte sich weigern das Implantat zu erstatten? Oder ist meine "Behandlung" abgeschlossen und ein Implantat würde als neue "Behandlung" zählen?

Danke und viele Grüße

Patrick

Nach oben

cron