Vergleich Zahnzusatzversicherung

Beste ZZV bei sehr schlechten Zähnen?

Beste ZZV bei sehr schlechten Zähnen?

Beitragvon wolleknolle » 14.10.18, 19:11

Guten Abend,

ich (33) war als Angstpatient leider schon viel zu lange nicht mehr beim Zahnarzt (ich schätze etwa 10 Jahre) und entsprechend sehen meine Zähne leider auch aus. Zwei fehlen mittlerweile komplett (rausgebrochen; beides Mahlzähne) und auch sonst gibt es genügend große Baustellen. Da ich aufgrund Schmerzen und chronischem Bluthochdruck schnellstmöglich in zahnärztliche Behandlung muss, wollte ich vorher eine Zahnzusatzversicherung abschließen, um die anstehenden Behandlungen finanziell auch irgendwie stemmen zu können.
Können Sie mir Tipps geben, welche Versicherungen bzw. welcher Tarif sich für so einen Problemfall wie mich anbieten würde? Ich habe mir bisher die Bayerische Prestige Versicherung rausgesucht, da dort eine hohe Kostenbeteiligung bei Implantaten, keine Wartezeit und eine Mitversicherung der fehlenden Zähne beinhaltet ist. Stellt diese Versicherung eine gute Wahl dar oder haben Sie einen passenderen Tipp?

Ich freue mich sehr über Rückmeldung und Hilfe!
Vielen Dank!
wolleknolle
 

 

Re: Beste ZZV bei sehr schlechten Zähnen?

Beitragvon wolleknolle » 14.10.18, 19:44

...noch kurz ergänzend:

Bei meinem letzten Zahnarztbesuch war noch alles okay und keine Behandlung nötig.

Und jetzt habe ich gesehen, dass die Zuschüsse bei der Bayerischen erheblich sinken, wenn man schon zu Vetragsbeginn zwei Löcher hat. Lohnt sich dieser Tarif dann überhaupt für mich, wenn ich eigentlich so schnell wie möglich Implantate eingesetzt haben möchte? Oder müsste ich dann wirklich erst fünf Jahre warten, damit das finanziell hinhaut?

Außerdem noch die Frage: ab wann ist ein Zahnloch denn eigentlich ein solches bzw. zählt es auch als Loch, wenn eigentlich schon alles vom Zahn weg ist aber noch die Wurzel drinsteckt?

Vielen Dank und beste Grüße!
wolleknolle
 

Re: Beste ZZV bei sehr schlechten Zähnen?

Beitragvon wolleknolle » 15.10.18, 06:46

*und mit Loch meinte ich in meinem letzten Beitrag immer einen fehlenden, nicht bzw. kaum mehr vorhandenen Zahn.
wolleknolle
 


Zurück zu Zahnzusatzversicherung - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste