Vergleich Zahnzusatzversicherung

Universa Dent Privat oder ERGO Direkt Premium

Universa Dent Privat oder ERGO Direkt Premium

Beitragvon IlseBilse » 30.04.11, 13:57

Hallo liebe Experten,

ich brauche Hilfe, weil ich mich nicht entscheiden kann, welche Zahnzusatzversicherung für mich die beste ist.

Ich habe auf verschiedenen Vergleichsseiten geschaut und es wurde mir zum einen die ERGO Direkt Premium empfohlen und zum anderen die Universa DentPrivat. Für mich als Laien sehen die beiden Zahnzusatzversicherungen ziemlich ähnlich aus und ich weiß nicht welche besser ist. ERGO hat von Stiftung Warentest 1,0 bekommen, Universa nur 1,3. Ist die ERGO deswegen besser?

Ich bin weiblich, 55 Jahre alt und bekomme gerade ein Implantat. Dass ich dafür nichts mehr bekomme ist mir soweit klar, aber da ist mir erst bewusst geworden, dass ich schleunigst etwas machen muss, denn ich habe ja noch ein paar mehr Zähne, die in den nächsten Jahren sehr teuer werden könnten :shock:

Bitte um Tips

Ilse
IlseBilse
 

 

Re: Universa Dent Privat oder ERGO Direkt Premium

Beitragvon Maximilian Waizmann » 15.05.11, 23:19

Guten Tag Ilse,

die genannten Tarife Universa DentPrivat und ERGOdirekt Premium sind in der Tat relativ ähnlich :)

Infos zur Universa finden Sie unter http://bit.ly/lu4HoL.

Infos zur ERGO-Direkt finden Sie unter http://bit.ly/jCRL2q.

Welcher "besser" ist, kann man nicht so pauschal beantworten. Beide haben Vor- und Nachteile, die man individuell abwägen muss. Nachfolgend eine Gegenüberstellung dieser beiden Tarife.

Leistung für Zahnersatz:

Die Leistungshöhe für Zahnersatz beträgt bei der ERGO Direkt Premium 90% zusammen mit dem Festzuschuss der gesetzlichen Krankenversicherung.

Die Universa leistet ebenfalls 90% inkl. GKV, allerdings nur, sofern man zum Zeitpunkt der Leistungserbringung ein über 10 Jahre lückenlos geführtes Bonusheft nachweisen kann (ansonsten beträgt die Leistung bei der Universa "nur" 85% bei 5jährigem Vorsorgenachweis oder 80% ohne Nachweis regelmäßiger Kontrollen).


Leistungshöhe für Prophylaxe und Zahnbehandlung:

Die Universa leistet für Prophylaxe-Maßnahmen 100%, allerdings nur bis zu einem Betrag von 75 Euro pro Jahr.

Die ERGO Direkt leistet im Premium-Tarif 100% für Prophylaxe-Behandlungen und das ohne tariflich festgelegte Höchstsumme, so dass hier z.B. auch zwei mal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung abgedeckt wäre.

Hier ist also die ERGO Direkt etwas im Vorteil.

Für Zahnbehandlungen wie z.B. Füllungen, Wurzel- oder Parodontalbehandlung leistet die ERGO-Direkt 100%, die Universa nur 60-90%, abhängig vom Bonusheft und davon ob sich die gesetzliche Krankenversicherung an einer Behandlung beteiligt (60% leistet die Universa z.B. für eine Wurzelbehandlung ohne Kassenbeteiligung).

Auch hier hat also die ERGO Direkt gewisse Vorteile.


Wartezeit und Begrenzungen:

Die ERGO Direkt "lockt" mit der Leistung ab dem ersten Tag, d.h. hier gibt es keine Anfangswartezeit. Das bedeutet allerdings NICHT, dass die ERGO Direkt auch für laufende oder angeratene Behandlungen leistet, d.h. laufende oder angeratene Behandlungen sind natürlich trotz des Verzichts auf Wartezeiten nicht mit versichert!!

Die Universa hat die üblichen Anfangswartezeiten von 8 Monaten.

Dafür überzeugt die Universa dentPrivat mit etwas besseren Anfangsbegrenzungen, jedenfalls auf einzelne Leistungsbereiche bezogen. Bei der Universa wird 4 Kalenderjahre begrenzt, nämlich auf 750 Euro maximale Leistung pro Kalenderjahr. Das 1. Jahr der Begrenzung endet also bereits mit dem Ende des ersten Kalenderjahres, so dass bei Abschluss jetzt im April 2011 nur ca. dreieinhalb Jahre Begrenzungen gelten.

Bei der ERGO-Direkt wird 4 Jahre begrenzt und zwar auf 1000 Euro pro Jahr. Die Begrenzung wird dabei nicht pro Kalenderjahr gerechnet, sondern exakte 48 Monate.

Wichtig ist allerdings folgender Unterschied:

Die ERGO-Direkt teilt die 1000 Euro auf 3 Leistungsbereiche auf:

--> maximal 500 Euro für den Bereich Zahnersatz
--> maximal 250 Euro für den Bereich Füllungen und Inlays
--> maximal 250 Euro für den Bereich Prophylaxe, Wurzel- und Parodontalbehandlung

Bezogen auf einzelne Leistungsbereiche könnte man anfänglich bei der Universa also deutlich höhere Leistungen bekommen (z.B. für Füllungen oder Inlays).

Vom Beitrag her ist die Universa ein wenig teurer.

Einen klaren Sieger gibt es in diesem Vergleich m.E. nicht. Sie müssen überlegen, ob Ihnen die anfänglichen Begrenzungen wichtiger sind oder langfristig etwas bessere Leistungen.


Viele Grüße

Maximilian Waizmann
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57

Re: Universa Dent Privat oder ERGO Direkt Premium

Beitragvon Maximilian Waizmann » 12.09.16, 05:33

kleiner Tipp zur Universa Zahnzusatzversicherung:

die Universa erlässt Ihnen die Wartezeit, wenn Sie nach Vertragsabschluss einen zahnärztlichen Befundbericht einreichen, welcher einen guten Zahnzustand attestiert - damit können Sie die Universa Zahnzusatzversicherung sogar ohne Wartezeit abschließen!

Viele Grüße

Maximilian Waizmann
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57

Re: Universa Dent Privat oder ERGO Direkt Premium

Beitragvon Maximilian Waizmann » 07.04.17, 01:49

Update zur Universa Dent Privat:

Die Universa hat die Beiträge im Tarif Dent Privat zum 1.1.2017 um ca. 10-15% gesenkt - der Tarif kostet damit in der Spitze rund 10 Euro weniger wie z.B. die ERGO Direkt Premium und ist damit noch ein Stück weit attraktiver geworden für denjenigen, der eher einen Tarif im preisgünstigeren Segment sucht und nicht so viel Wert auf die professionelle Zahnreinigung legt (die bei der Universa Dent Privat ja nur bis 75 Euro pro Jahr übernommen wird).

Viele Grüße

Maximilian Waizmann


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 07.04.17, 01:49.
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57


Zurück zu Universa Zahnzusatzversicherung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast