Vergleich Zahnzusatzversicherung

ZZV - brauche Hilfe

ZZV - brauche Hilfe

Beitragvon mpo » 02.09.16, 14:14

Guten Tag,

ich lese seit Tagen Angebote und versuche, diese zu vergleichen. Aber je mehr ich lese, desto weniger sehe ich durch.

Ich bin 39 Jahre alt und suche eine Zahnzusatzversicherung.
In der Vergangenheit hatte ich bereits einige Behandlungen (Wurzelbehandlung, zwei Kronen, Inlays). Leider bin ich erst jetzt auf die glorreiche Idee gekommen, mich zusätzlich abzusichern. In den nächsten Jahren werden sicherlich noch Behandlungen dazu kommen. Eine Behandlung wurde (leider bereits vor über 6 Monaten) angeraten, so dass ich nicht davon ausgehen kann, dass diese noch von irgendwem übernommen wird. Auch das Bonusheft ist quasi leer.

Ich suche also eine möglichst umfangreiche Versicherung mit hohen Leistungen in allen Bereichen. Natürlich für möglichst wenig Geld, aber mir ist schon klar, dass ich dabei tiefer in die Tasche greifen muss, als jemand der sich "nur" grundversichert.
Außerdem sollen mögliche kieferorthopädische Behandlungen meiner Kinder (2+3 Jahre alt) mit drin sein.

Und das Nonplusultra wäre eine Kombination mit einer Zusatzversicherung für Sehhilfen.
Ich bin unregelmäßiger Brillenträger, aber jetzt "mit dem Alter" könnte ich mir vorstellen, dass das auch wieder Thema sein wird.

Ich bin gefangen im Informations- und Tarifdschungel und brauche Hilfe!

Danke!
mpo
 

 

Re: ZZV - brauche Hilfe

Beitragvon mpo » 02.09.16, 14:17

Oh ja und noch etwas:
mindestens eine Zahnreinigung im Jahr sollte auch mit drin sein - besser zwei.

Danke im Voraus!
mpo
 

Re: ZZV - brauche Hilfe

Beitragvon Maximilian Waizmann » 02.09.16, 19:05

Hallo MPO,

für bereits "angeratene" zahnärztliche Behandlungen leistet in der Tat keine Versicherung mehr. Um Ihnen gut helfen zu können, benötigt es etwas genauere Angaben von Ihnen:

- was für eine Behandlung wurde angeraten? Kann diese Behandlung in naher Zukunft durchgeführt werden? Oder sehen Sie die Notwendigkeit auch mittelfristig nicht unbedingt und planen, die Behandlung erst zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen?

- hatten Sie schon einmal eine Parodontosebehandlung?

- tragen Sie nachts eine Knirscherschiene?

- fehlen irgendwelche Zähne, die derzeit nicht ersetzt sind?

- wie teuer ist die professionelle Zahnreinigung bei Ihnen ungefähr?

- wie teuer soll die Versicherung maximal sein?

- Brille: wie oft und in welchem preislichen Umfang schaffen Sie durchschnittlich eine neue Brille an (z.B. durchschnittlich alle 3 Jahre
eine neue Brille für ca. 250 Euro)?


Zu Ihren Kindern:

die Kinder müssen Sie separat betrachten - es gibt keine Familientarife und Kinder müssen immer mit einem eigenen Tarif versichert werden.

Gute Tarife für Kinder kosten etwa zwischen 10 und 20 Euro monatlich - eine gute Übersicht finden Sie online bei uns unter

http://www.zahnzusatzversicherung-experten.de/zahnzusatzversicherung-fuer-kinder.html

Sie dürfen mich auch gerne anrufen unter 08142 - 651 39 28 - im Telefongespräch lässt sich so eine Beratung normal einfacher durchführen.


Viele Grüße

Maximilian Waizmann
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57

Re: ZZV - brauche Hilfe

Beitragvon mpo » 04.09.16, 21:51

Vielen Dank erstmal für die ausführliche Antwort.

- Die angeratene Behandlung ist eine Krone. Aufgrund des leeren Bonusheftes allerdings schmerzhaft teuer für mich. Aber da führt nun wohl kein Weg mehr daran vorbei. Ich würde die Behandlung schon gerne zeitnah durchführen lassen, war bisher aber ein finanzielles Problem. Zeitdruck herrscht hier aber nicht. Nur der Wille, das endlich erledigt zu bekommen.

- eine Paradontosebehandlung gab es bisher nicht. Aber ich scheine auch da eine Schwäche zu haben. Jedenfalls fiel der Begriff schon bei Zahnarztbesuchen.

- ich habe keine Knirschschiene und auch keine fehlenden Zähne

- die Zahnreinigung beläuft sich auf ca. 120 Euro

- Wie teuer soll die Versicherung sein? So günstig wie möglich, so teuer wie nötig. Natürlich wäre ich froh über einen möglichst geringen Beitrag. 50 Euro monatlich würde schon kneifen, aber ich möchte in Zukunft wirklich bestmöglich versichert sein, da ich leider davon ausgehe, dass weitere Behandlungen folgen werden (die Zähne sind ein kritischer Punkt)

- Die letzte Brille habe ich vor fünf Jahren angeschafft. Derzeit ist das Thema noch nicht so akut. Allerdings weiß ich nicht, was mein Augenarzt dazu sagen würde. Ich denke, alle 2-3 Jahre ca. 250 Euro ist gut kalkuliert.

Für die Kinder muss ich dann tatsächlich separat schauen.

Vielen Dank nochmal!
mpo
 

Re: ZZV - brauche Hilfe

Beitragvon Maximilian Waizmann » 06.10.16, 16:17

Guten Tag MPO,

vielen Dank für die Rückmeldung - ein wenig hilft es schon mal weiter.

Erstmal ist es so - für eine angeratene Zahnersatzmaßnahme leistet in der Tat keine Versicherung mehr, Ausnahme die ERGO-Direkt mit dem Tarif Zahnersatz Sofort. Der rechnet sich für Sie speziell allerdings nicht:

33,90 Euro Montsbeitrag x 24 Monate Mindestlaufzeit = ca. 800 Euro Einzahlung

Demgegenüber steht eine Leistung für Zahnersatz, die zwar auch bei begonnener oder angeratener Behandlung noch greift - allerdings nur in Höhe des GKV-Festzuschusses - bei einer Krone wäre das wohl ca. 150 Euro - und das wäre dann kein guter Deal, mehr als 800 Euro einzubezahlen, nur um ca. 150 Euro Erstattung für die laufende Behandlung zu bekommen.

Bei allen anderen Zahnzusatzversicherungen wird die bereits angeratene Behandlung wie erläutert nicht mit versichert - geleistet wird nur für zukünftig "neu" auftretenden Behandlungsbedarf, der jetzt noch nicht vom Zahnarzt diagnostiziert wurde.

Ich würde Ihnen empfehlen, eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen abzuschließen.

Bei Tarifen mit Gesundheitsfragen wird üblicherweise nach anstehenden Behandlungen und auch nach Parodontose / Zahnfleischerkrankungen gefragt, so dass diese Anbieter nach derzeitigem Sachstand ablehnen würden.

Eine gute und empfehlenswerte Zahnzusatzversicherung für Sie, die nicht all zu teuer ist, wäre m.E:

1. Inter Z90 + ZPro --> Monatlicher Beitrag 22,97 Euro (Kalkulation ohne Alterungsrückstellungen --> steigende Beiträge!)

- 75-90% Zahnersatz
- 100% Zahnerhaltung
- 1 x Prophylaxe zu 100% (ohne Summenbegrenzung)
- 3 Jahre Summenstaffelung
- keine Wartezeit

Über diesen Tarif können Sie sich online bei uns informieren unter:

Informationen zum Tarif Inter Qualimed Z90 + ZPro

Leistungen für Brille sind darin allerdings nicht enthalten. Vielleicht macht separat eine Brillenversicherung Sinn?

Auch dazu bieten wir einen Vergleichsrechenr im Internet an:

Vergleichsrechner: Brillenversicherung Vergleich


Viele Grüße

Maximilian Waizmann


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 06.10.16, 16:17.
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57


Zurück zu Zahnzusatzversicherung - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast