Vergleich Zahnzusatzversicherung

CSS Versicherung - Erfahrungen?

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon IR » 21.10.11, 22:40

Ich habe Ihre Erfahrungsberichte mit großem Interesse gelesen. Die CSS hat über einen längeren Zeitraum die Beiträge monatlich abgebucht. Nachdem ich einen Heil- und Kostenplan für Zahnkronen eingereicht habe, wurde mir die Versicherung fristlos gekündigt. Auf meinen Widerspruch wurde nicht geantwortet. Nach mehrfachem Nachfragen kam Wochen später ein Schreiben, dass die Kündigung aufrecht erhalten bleibt. Für mich ist die Vorgehensweise dieser Zusatzkrankenkasse arglistige Täuschung.
IR
 

 

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon Maximilian Waizmann » 23.10.11, 12:21

Guten Tag IR,

es tut mir leid, wenn ich das so sagen muss, aber es wird vermutlich schon einen Grund gehabt haben, warum die CSS Ihnen die Versicherung fristlos gekündigt hat.

"Einfach so" nach Lust und Laune wird niemand rausgeworfen, auch bei der CSS nicht.

Vermutlich haben Sie Ihre Anzeigepflicht - aus Sicht der CSS "vorsätzlich" - verletzt, d.h. Sie haben einen oder mehrere Umstände, die für das versicherungstechnische Risiko sehr relevant waren, im Antrag nicht angegeben, obwohl danach gefragt war.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass dem nicht so ist und die Versicherung im Unrecht ist (was sicherlich auch nicht kategorisch auszuschließen ist), dann sollten Sie sich an Ihren Versicherungsmakler wenden, über den Sie die Versicherung abgeschlossen haben, und versuchen, durch Einreichung ärztlicher Stellungnahmen und Attesten, die Rücknahme der Kündigung zu erwirken.

Wenn Sie allerdings wirklich irgendwelche wichtigen Umstände im Antrag verschwiegen haben, dann war der Rücktritt des Versicherers wohl berechtigt und dann sollte man sich auch nicht im nachhinein anonym im Internet hinstellen und von arglistiger Täuschung sprechen, denn dann wären eher Sie derjenige gewesen, der hier arglistig getäuscht hätte.

Welche von beiden Parteien in ihrem speziellen Fall im Recht ist, lässt sich für uns alle hier leider nicht beurteilen.

Viele Grüße

Maximilian Waizmann
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon Gast » 06.11.11, 20:20

Hallo,

also, ich habe von unserem Kieferorthopäden den Hinweis bekommen, dass er auf einem Zahnärzte-Vortrag war, bei dem vor der CSS Versicherung gewarnt wurde.
Den Kieferorthopäden wurde auf dieser Veranstaltung ausdrücklich mitgeteilt, dass sie ihren Patienten vor dieser Versicherung abraten sollen!!!
In unserem Fall ging es um die Spangenbehandlung unseres Kindes. Die Versicherung scheint momentan grundsätzlich nicht zahlen zu wollen....
Die Zahnärzte/Kieferorthopäden sind wohl schon ziemlich genervt - von den Versicherungsnehmern nicht zu reden!
Gast
 

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon flipper66 » 08.11.11, 15:12

Hallo,

ich bin seit 03.2008 bei der CSS mit den Tarifen CSS.Flexi Zahnbehandlung + CSS flexiZahnersatz top. Zahnreinigung und Zahnaufbau wurden sofort bezahlt und ohne Probleme erstattet. Nun müssen alle Zähne im Oberkiefer überkront werden. (Ich leide an Rheuma, und die Krankheit sowie die Medikamente machen die Zähne kaputt). Also mit dem HKP zur Krankenkasse. Ich bekomme 50% Härtefall, da ich Alleinerziehend und Rentnerin bin. Also alle Unterlagen zur CSS. Nach 3 Wochen Anforderung von der CSS der Krankenakten und Röntgenbilder seit 2005. Alles zusammen gesucht und an die CSS gesendet. Dann habe ich gestern am Telefon erfahren, das NICHTS dazubezahlt wird, und heute wurde mir mitgeteilt daß ich aus der Versicherung ausgeschlossen werde. Warum ?? Weil ich angeblich bei Vertragsabschluß falsche Angaben gemacht hätte. Soll heißen: Im Antrag wird gefragt ob " irgendwelche Zahnärztlichen Maßnahmen beabsichtigt oder angeraten wurden". Ich habe diese Frage mit Nein beantwortet, da ich mir leider dummerweise nicht gemerkt habe wann der Zahnarzt mir vor 4 oder 5 Jahren mal zu einer Überkronung geraten hat. Dafür wird man dann bei der CSS als Betrüger hingestellt. Sorry das ich kein fotografisches Gedächtnis habe. Und zu betrügen habe ich auch nicht nötig.
Also bevor Sie bei diesem Verein eine Versicherung abschließen, am besten alle Unterlagen der letzten 5-10 Jahren zusammensuchen und durchgehen damit Sie nicht Ihr Kreuz im falschen Kasten machen.
Fazit. : ich habe seit 2008 €1078,55 Beiträge bezahlt (die mir sehr weh getan haben bei meiner Rente). Erstattet wurden € 249,13 für 2x Zahnreinigung und Wurzelaufbau. Jetzt Vertragsauschluß wegen " falscher Aussagen im Antrag ". Macht nen Reingewinn für die CSS 829,42 die ich in den Sand gesetzt habe.
flipper66
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.11, 11:32

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon Maximilian Waizmann » 08.11.11, 18:03

Hallo Flipper,

ein fotografisches Gedächtnis verlangt sicherlich niemand von Ihnen.

Aber wenn man eine Versicherung im Bereich Gesundheitsleistungen abschließt, dann sollte man die Angaben zum Gesundheitszustand im Antrag in jedem Fall wahrheitsgemäß eintragen. Wenn man sich unsicher ist, ob und inwieweit Behandlungen notwendig, angeraten oder geplant sind, dann sollte man das vorab mit dem Zahnarzt absprechen, wenn man nicht Gefahr laufen möchte, dass eben genau das passiert, wie in ihrem Fall geschehen.

Ihrer Schilderung entnehme ich, dass offenbar wirklich bereits vor Abschluss der Versicherung Behandlungen vom Zahnarzt angeraten oder geplant gewesen sind - jedenfalls schreiben Sie nichts gegenteiliges.

In diesem Fall hat nicht der Versicherer etwas verkehrt gemacht, sondern Sie. Jede andere Versicherung hätte genauso gehandelt, wenn Sie Schäden einreichen, die schon vor Abschluss der Versicherung festgestellt waren.

Viele Grüße

Maximilian Waizmann
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon Bernd » 09.11.11, 18:11

Hallo zusammen,
ich bin auch von der CSS enttäuscht. Habe mir neue Kronen machen lassen, alles wurde von der Krankenkasse genehmigt. Hatte die Rechnung vom Zahnarzt mit allen Unterlagen brav eingeschickt. Ja und dann lagen diese Unterlagen über zwei Wochen im Stapel "posteingang" bis ich "dran" war. Zuerst schrieben die meinen behandelnden Zahnarzt an. Das dauerte wieder eine Woche. Heute kam ein Brief, daß sie noch zwei vorhergehende Ärzte anschreiben müssen. Im Schreiben steht, daß ich gegen die Einholung dieser Auskünfte Widerspruch einlegen kann. Wäre das sinnvoll und würde das die ganze Angelegenheit beschleunigen? 8-)

Gruß Bernd
Bernd
 

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon Maximilian Waizmann » 09.11.11, 21:59

Guten Abend Bernd,

das ist wirklich kein Grund "enttäuscht" zu sein.

Sie möchten Geld von der Versicherung und die Versicherung prüft, ob der Anspruch gerechtfertigt ist. Das ist ein ganz normaler und legitimer Vorgang.

Eine Versicherung ist nun mal nur für solche Schäden leistungspflichtig, welche vor Abschluss der Versicherung noch nicht festgestellt waren. Ob es sich beim eingereichten Leistungsfall um einen solchen Schaden handelt, kann eben nur über eine Rückfrage bei Ihren vorbehandelnden Zahnärzten geklärt werden (wie auch sonst?).

Wenn Sie "Widerspruch" gegen die Anfrage bei den Zahnärzten einlegen oder die Schweigepflichtentbindung widerrufen bzw. nicht erteilen, wird das lediglich bewirken, dass die CSS den Leistungsanspruch nicht weiter prüft, weil sie mit den dafür notwendigen Arztrückfragen nicht einverstanden sind.

Wenn vor Abschluss keine Schäden festgestellt waren und keine Behandlungen angeraten / geplant waren, dann sollte die CSS hoffentlich problemlos zahlen - aber dazu müssen Sie eben wie erläutert erstmal die Möglichkeit zur Prüfung geben, das werden Sie akzeptieren müssen.

Viele Grüße

Maximilian Waizmann
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon Bernd » 10.11.11, 10:03

Danke für die Antwort,
natürlich steht ich jeder Versicherung das Recht zu, Ansprüche zu prüfen. Das die Unterlagen aber über zwei Wochen auf Halde liegen und dann die Ärzte nach und nach angeschrieben werden finde ich so nicht in Ordnung. Mit der Abbuchung der Beträge ist man immer schnell dabei, doch wenn es um Erstattung geht - so mein Eindruck- läßt man sich einfach viel zu viel Zeit. Aber ich bleibe am Ball und berichte, was sonst noch so passiert. 8-)

Gruß Bernd
Bernd
 

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon Maximilian Waizmann » 10.11.11, 11:11

Hallo Bernd,

da gebe ich Ihnen Recht, das "könnte" auch schneller laufen (wäre wünschenswert), wobei eine solche Bearbeitungszeit durchaus noch im Rahmen ist. Da habe ich schon weitaus dramatischere Fälle erlebt, wo die Gesamtbearbeitungszeit bis zum abschließenden Ergebnis teilweise über Monate, bis zu einem halben Jahr, ging (wobei das dann sicherlich nicht allein nur am Versicherer liegt, sondern auch an der Mitarbeit der beteiligten Ärzte, etc.).

Viele Grüße

Maximilian Waizmann
Maximilian Waizmann
 
Beiträge: 542
Registriert: 25.03.11, 15:57

Re: CSS Versicherung - Erfahrungen?

Beitragvon Bernd » 10.11.11, 13:31

Danke Ihnen für die aufmunternden Worte,
mich würde mal interessieren, was die Krankenkasse in diesem Fall für eine Rolle spielt. Schließlich hat sie den Heil- und Kostenplan genehmigt und da geht es auch um einen Zuschuss über 400 Euro. Wenn die Krankenkasse Einwände gehabt hätte, dann hätte sie ja an dieser Stelle schon einschreiten können. Ich halte somit einen übertriebenen "Prüfungsmarathon" seitens der CSS für überflüssig. Somit kann das Ziel der CSS nur sein, irgendwelche "Ungereimtheiten" bei früheren Arztbesuchen aufzuzeigen. Mein letzter Arztbesuch bei meiner vor-vorletzten Zahnärztin liegt schon mind. 5 Jahre zurück. Wenn die damals irgendwas gesagt hat von : "irgendwann werden sie mal Kronen brauchen, da ihre Amalgamfüllungen nicht ewig halten" könne man mir das theoretisch negativ auslegen. :( . Schaun wir mal, was sonst noch so passiert. So wie es jetzt aussieht, denke ich eher über eine Kündigung der CSS Versicherung nach :(

Gruß Bernd
Bernd
 

VorherigeNächste

Zurück zu CSS Zahnzusatzversicherung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron